Was tun wenn der Aktenvernichter verstopft?

Eine Verstopfung des Aktenvernichters kann die Ursache von mehreren Gründen sein. Zum einen kann der Benutzer natürlich fälschlicherweise zu viel Papier auf einmal in das Gerät einführen. In diesem Fall kommt es bei den meisten Aktenvernichtern direkt zum Papierstau. Deshalb sollte jeder Aktenvernichter-Benutzer wissen, wie viele Blätter auf einmal man in das Gerät einführen darf. Diese Angabe steht immer an der Verpackung oder in der Gebrauchsanweisung des Geräts.

Ebenso muss der Benutzer aufpassen, dass man nicht zu schnell die Blätter nachschiebt, auch wenn die Blätter schon nicht mehr zu sehen sind. Der Aktenvernichter könnte nämlich noch mit dem Schreddern von Papier beschäftigt sein, auch wenn man es nicht mehr sehen kann. Also hören Sie aufmerksam zu, ob der Aktenvernichter noch Schredder-Geräusche macht.

Ein weiteres Problem kann die Papierstärke sein. Prüfen Sie vor dem Schreddern die maximal angegebene Papier-Dicke in dem Benutzerhandbuch. Ebenso sollten sie die Blätter auf zu große Fremdkörper überprüfen, denn auch wenn der Aktenvernichter CD’s und Büroklammern mitvernichten kann, sollte das Gerät dabei nicht zu stark belastet werden. Also achten Sie auf zu große Fremdkörper.

Wer repariert Aktenvernichter?

Ein Aktenvernichter kann wegen einer Vielzahl an Problemen, seinen eigentlichen Arbeitsauftrag nicht mehr wahrnehmen. Es kann immer wieder zu einem Papierstau kommen, die Schneidwalzen könnten sich abnutzen, sodass sie das Papier nicht mehr richtig schneiden oder es stimmt etwas nicht mit der Technik im Gerät.

Bei den einfacheren Fällen, wie bei bspw. kleineren Papierstaus kann jeder zu Hause das Problem selbst lösen. Die Anleitung dafür finden sie in diesem seperaten Blog-post.

Auch bei abgenutzten Schneidwalzen können Sie von zu Hause aus nachhelfen. Mit einem passenden Aktenvernichter Öl können Sie dieses Problem aus der Welt schaffen. Einen Artikel dafür finden Sie hier.